Alltagshelfer

[Produkttest] Gilette ProGlide Flexball Power – Rasierer im Test | Werbung

31. März 2015

Heute gibt es mal einen Post aus der Sicht meines Freundes! Ich wünsch euch viel Spaß damit 🙂 

Die Meiky hat von Rossmann den Gillette ProGlide Flexball Power zum Testen erhalten. Da das Ausprobieren und Bewerten bei einem Mann mehr Sinn macht, hat sie mir den Rasierer zur Verfügung gestellt.
Ich möchte schon mal vorne wegnehmen, dass ich wirklich sehr zufrieden bin! Warum das so ist sollen die folgenden Zeilen erläutern.
Prolixe? Was ist eigentlich Flexball? Und warum Power? [Produkttest] Gilette ProGlide Flexball Power - Rasierer im Test | Werbung Das ist eigentlich ziemlich einfach zu erklären. Die ProGlide-Klingen gibt es nun schon ein wenig länger auf dem Markt und da sie sich bewährt haben, werden sie auch bei diesem Rasierer benutzt. Die Klingen bestehen aus 5 einzelnen sehr dünnen Messern, die sauber und ohne zu reißen die Barthaare schneiden. Darüber hinaus ist noch eine Trimmerklinge an der Oberseite verbaut, sodass schnell durch einfaches drehen des Rasierers auch Kanten präzise geschnitten werden können.
Dieser Nassrasierer hat eine innovative Bewegungstechnologie verbaut – nämlich den Flexball-Kopf. Was es ja schon „ewig“ gibt, ist dass sich die Klinge kippen kann, aber quasi nur nach oben und unten. Der Flexball ermöglich das neigen nach links und rechts. Man mag denken, dass das absoluter Quatsch ist und man ja das Handstück einfach neigen kann, aber mein persönliches Nutzungsverhalten hat gezeigt, dass die Klinge tatsächlich nahezu immer komplett auf der Haut aufliegt OHNE den Arm verdrehen zu müssen. Die Bewegungen des Rasierkopfes fallen kaum auf, nur beim genauen Blick in den Spiegel sieht man wie der Flexball die Unebenheiten des Gesichts und des Halses ausgleicht. [Produkttest] Gilette ProGlide Flexball Power - Rasierer im Test | Werbung[Produkttest] Gilette ProGlide Flexball Power - Rasierer im Test | Werbung
Und zum Thema Power: Der Rasierer besitzt einen Vibrationsmotor. Auf Knopfdruck leuchtet eine orangene LED und die Vibration beginnt. Die Wirkung ist überraschend gut. Bei der ersten Nutzung fühlte sich das Rasieren so gut, dass man das Gefühl hatte nur über die Haut zu streichen. Das eigentliche Rasieren habe ich fast gar nicht gespürt – einfach klasse. Es gab überhaupt keine Reizung, Wunden oder Pickelchen im Nachhinein. So muss es sein.  Zum Rasierer möchte ich auch gern noch ein paar Worte schreiben. Ich hatte bereits einige Nassrasierer in der Hand und man muss sagen, dass sich dieser sehr hochwertig anfühlt. Das liegt zum einen an seinem ausgewogenen Gewicht von etwa 53g mit eingelegter Batterie (übrigens im Lieferumgang) und zum anderen an den Gummiriffeln, die verhindern, dass der Griff auch nur einen Millimeter verrutscht, wenn man sich rasiert. Der Rest der Oberfläche ist mit einem Lack überzogen, der ein bisschen wie dunkler Edelstahl aussieht. Tolles Design und guter Materialmix.

[Produkttest] Gilette ProGlide Flexball Power - Rasierer im Test | Werbung
Auch nach mehreren Rasuren funktionieren Klinge und Vibration nahezu wie am ersten Tag. Sauberes schneiden ohne reißen und ziepen und die Batterie scheint auch recht lange zu halten.
Zum Abschluss bleibt noch die finanzielle Bewertung. Das Paket (Handstück, 1 Klinge, 1 Batterie, Halter) kostet im Schnitt 14,99€. Im Angebot sind Preise bis etwa 8€ möglich. Das klingt natürlich erstmal sehr viel. Der Preis relativiert sich allerdings dadurch, dass es sich um eine einmalige Investition handelt und man die Klinge einfach austauscht, sobald sie „verbraucht“ ist. Es sind alle Fusion-Klingen am Handstück nutzbar. Wobei der Wechsel einfach funktioniert.
Für mich ergibt sich also ein sehr stimmiges Bild eines modernen Nassrasierers. Rasieren macht Spaß und ich glaube die Dame ist auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.