Mein Monat

Mein Lesemonat August 2018 – oder warum mein SuB so langsam ein Problem wird

24. September 2018
Lesemonat August 2018

Der Juli war Dank einem sehr entspannten Strandurlaub für meine momentanen Verhältnisse extrem lesereich. Auch wenn ich im August noch frei hatte, war zu Hause einfach nicht mehr viel mit Lesen. Irgendwie gibt es in letzter Zeit einfach so viel zu erledigen oder Freunde zu treffen, sodass meine Bücher immer mehr zurückstecken müssen. Ich möchte damit nicht sagen, dass die anderen Dinge schlecht sind oder weniger Spaß machen, aber die Zeit zum Bloggen oder Lesen ist im Moment einfach sehr begrenzt und ich wünschte, ich würde dafür etwas mehr Zeit haben. Aus diesem Grund ist aber die Anzahl meiner gelesenen Bücher für den Lesemonat August 2018 nicht wirklich erwähnenswert. Trotzdem gab es ein Highlight und diesem möchte ich den Einzug in meine Jahres-Top-Ten natürlich nicht verwehren!

Der Einzige, der wirklich unter meinem aktuellen Lesetempo leidet, ist mein SuB.. Während des Urlaubs sind viele Bücher bei mir eingezogen, sodass mein SuB aktuell mit 189 Büchern wieder auf einem recht hohen Stand ist und auch bleibt. Mit 1-2 Büchern im Monat reißt man da einfach nicht viel und gerade im Oktober kommen auch wieder so viele Bücher raus, die ich unbedingt lesen möchte. Hoffen wir mal, dass sich dafür die Zeit finden wird. Auf jeden Fall fällt es mir schwer mein aktuelles Kaufverhalten an mein Leseverhalten anzugleichen – und das muss sich dringend ändern, wenn ich nicht in Büchern ertrinken möchte! Nun aber erstmal zu meinem Lesemonat August 2018:


Statistik:
gelesene Bücher: 2
davon eBooks: 0
davon Hörbücher: 0
Seiten insgesamt: 897
Seiten pro Tag: 29
Anzahl gelesener Bücher 2018: 52
Neuzugänge in 2018: 41
SuB: 189


fünf Lesezeichen

Das Grab im Wald von Harlan Coben

vier Lesezeichen

Der Knochenbrecher von Chris Carter


Mein Monatshighlight aus August 2018

 

Rezension Das Grab im Wald von Harlan Coben


Momentanes Jahres-Ranking 2018

  1. Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen von Petra Hülsmann
  2. Einfach unvergesslich von Rowan Coleman
  3. Sycthe – die Hüter des Todes von Neil Shusterman
  4. Das Grab im Wald – Harlan Coben
  5. Der Vollstrecker von Chris Carter
  6. Selection von Kiera Cass
  7. Ein Bild von dir von Jojo Moyes
  8. Barfuß im Sommerregen von Angelika Schwarzhuber
  9. Blutige Stille von Linda Castillo
  10. Der Erwählte von Kiera Cass

Auch wenn ich nicht viel gelesen habe im August, waren diese Bücher wenigstens wirklich gut! Der September sieht leider auch nicht besonders gut aus, was die Anzahl meiner gelesenen Bücher angeht. Aber vielleicht findet sich ja doch nochmal etwas mehr Zeit zum Lesen.

Welches ist euer Highlight aus den vergangenen Monaten?

 

Das könnte dir auch gefallen
  1. Hallöchen liebe Meiky♥
    Ich kann dein Kaufverhalten so gut nachvollziehen, weil es mir einfach genauso geht! Ich möchte immer so viel lesen, aber teilweise habe ich auch einfach das Gefühl, dass ich so sehr in den Büchern etrinke, die ich bereits habe, dass ich mich dann schlichtweg nicht traue, irgendeins in die Hand zu nehmen.
    Hoffen wir, dass es besser wird.
    Liebste Grüße und einen schönen Lesemonat hast du da ♥
    Nadine

    1. Hallo Nadine,

      das sind wohl die Leiden eines Büchermenschen.. Schade nur, dass man immer viel zu wenig Zeit hat die Geschichten dann richtig zu genießen! Vielleicht ändert sich das ja doch irgendwann mal 🙂

      Liebe Grüße
      Meiky

  2. Hallo Meiky,
    ich kenne das Problem gut 🙂 Ich habe viel Arbeit und wenn ich dann Abends heimkomme, dann ist lesen halt so eine Sache und ich schau dann lieber noch einen Film oder eine Folge meiner Lieblingsserie an. Das führt auch dazu, dass ich für Bücher recht lange brauche. Und dann sind da wieder neue Bücher, die ich unbedingt haben und eigentlich auch lesen will, die dann doch wieder auf dem SuB landen.
    Auf der anderen Seite kommen zwischendurch dann auch Bücher raus, die ich sofort lese und verschlingen- dann tut mir mein SuB wieder etwas leid 😉

    Aber meiner ist in der Tat längst nicht so gross wie deiner 😀

    So, jetzt muss ich in die Badewanne – ein neuer Eschbach erwartet mich 😀

    LG,
    Chris von den Bücherwürmern im Holzmehl

    1. Hallo Chris,

      jaa, diese vielen neuen Bücher und Verlockungen – Fluch und Segen zu gleich 😀
      Ich bin ja immer ein Befürworter des SuBs. Es ist viel schöner viel zu lesen zu haben als nichts. Aber wenn man dann in einem Monat nur zwei Bücher liest, ist das schon deprimierend..
      Der neue Enschbach versucht übrigens auch mich zu verführen 😀 Viel Spaß dabei!

      Liebe Grüße
      Meiky

      1. Natürlich sind viele Bücher besser als keine Bücher… zu wenig Bücher gibt es doch gar nicht 😀 Irgendwann hab ich ma vielleicht mal ein Haus mit einer schönen Bibliothek und einem Kamin. Das wäre was 🙂

        Na dann los mit dem Eschbach – ich wage zu behaupten, das wird wieder mal ein tolles Leseerlebnis 🙂

        1. Ich muss leider erstmal ein paar andere Bücher beenden 😀 Aber er landet auf jeden Fall auf der Wunschliste!
          Und ja, das Haus mit eigener kleiner Bibliothek ist auch mein Traum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.