Allgemein

Follow Friday #3

27. März 2015

Follow Friday #3

Heute mache ich wieder bei der Aktion Follow Friday von A Bookshelf full of Sunshine mit. Ihre heutige Frage lautet:


Passiert es euch oft, dass ihr schon erahnen könnt, was in Büchern als nächstes passiert, wer der Antagonist ist?





Diese Frage finde ich ziemlich gut, da es definitiv das Kriterium für gute Thriller und Krimis für mich ist. Ich will am Ende völlig überrascht sein und von den Socken gerissen werden! Ein Autor, der das definitiv kann, ist Sebastian Fitzek. Allerdings weiß ich bei seinen Büchern auch nie, wem ich vertrauen kann, weil es am Ende doch immer einer ist, dem man es nicht zu trauen würde. Sympathiefördernd ist das definitiv nicht. Aber mir sind durchaus schon ein paar Bücher auch aus diesen Genres begegnet, die ziemlich durchschaubar waren und dementsprechend auch nicht so gut abgeschnitten haben. Bei Frauenromanen ist es ja meist durchaus klar, wer am Ende mit wen zusammen kommt. Aber auch hier finde ich es umso schöner, je später man es errät! Gute Geschichten müssen für mich unerwartete Wendungen und Überraschungen bereithalten, um mich wirklich zu begeistern!

Welches Buch konnte euch (egal aus welchem Genre) total überraschen?Und welches konntet ihr von vornherein durchschauen?

  1. Guten Morgen,

    oh stimmt, bei Thrillern und Krimis ist das super wichtig, dass man nichts erahnen kann, das wäre ja sonst langweilig. Ich bin ja eher der Fantasy-Leser. Irgendwie habe ich da das Gefühl, dass das Spektrum an Geschichten breiter gefächert ist. Ich erahne zum Glück nicht so häufig etwas 🙂 Oder ich habe einfach Glück mit den Autoren.

    LG
    Kata, deine neue FF-und-auch-sonst-Leserin 🙂

  2. Ja, Ich habe erst kürzlich so ein Examplar eines "Tnrillers" gelesen. Es war eine nette Geschichte mit viel Potenzial, leider sehr stumpf geschrieben und sehr vorhersehbar. Der Thrill blieb also aus. Hab mich selten so gelangweilt bei einem Buch und dementsprechend hab ich auch sehr lange gebraucht um es zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.