Gewichtsverlust | Sport

Zumba & Ich

4. Mai 2013

Es ist bestimmt schon ein Jahr her, dass ich das letzte (und erste) Mal Zumba gemacht habe. Wir hatten wirklich keinen guten Start. Gestern war es dann wieder so weit und ich wollte es nochmal probieren..
Irgendwie scheine ich das aber ganz und gar nicht drauf zu haben. Ich stolpere mehr, als das ich tanze. Ist das normal am Anfang oder habe ich einfach keine Chance das jemals zu können? 😉
Nach einer halben Stunde habe ich dann wieder aufgehört, weil von dem ganzen Gestolper mein Knie weh getan hat 🙁
Eigentlich ist es doch eine sehr einfache und schöne Möglichkeit Kalorien zu verbrennen, aber mir macht das einfach keinen Spaß, wenn ich das nicht kann 🙁
Also eine Frage an euch Profis.. Kann man das noch lernen oder sind wirklich Hopfen und Malz verloren?

  1. jeder hat einfach andere Vorlieben und andere Talente. es gibt ganz viele verschiedene Sportarten und zu niemanden passt alles. Mach dir keinen Kopf, wenn Zumba nicht das richtige für dich ist. Hauptsache ist, dass dir etwas spaß macht. Aber zwing dich zu nichts.
    alles liebe leuka

  2. Ich hab das vor einiger Zeit auch mal probiert. Wenn man das in so einem Kurs macht, dann geht das irgendwie viel zu schnell und man stolpert nur hinterher. Ich find das auch nicht so toll und ich glaube, man muss erst für sich alleine das üben, bevor man in einem Kurs mithalten kann – schade eigentlich.

    Liebes Grüßle
    Aliah
    http://aliahsschreibblog.blogspot.de/

  3. Da ich dem Tanzen an sich absolut nichts abgewinnen kann, habe ich Zumba gar nicht erst auf meine Sportliste geschrieben. Obwohl eine Freundin von mir immer sagt, das wäre total easy (und die ist, zumindest nach eigenen Angaben, die ersten Male auch ständig durcheinander gekommen).
    Also, falls du wirklich Bock auf Zumba hast und nicht nur denkst, dass du es machen musst weil man damit super Kalorien verbrennt, würde ich nicht sofort wieder aufgeben. Ansonsten bin ich der Meinung, Sport sollte vor allem Spaß machen damit man es nicht irgendwann hinschmeißt weil man sich damit nur quält.

    sonnige Grüße

  4. haha, das kenne ich 😀
    möchte es aber auch nochmal probieren
    kann dazu zwei sachen sagen:
    eine klassenkameradin macht es und meinte, dass es am anfang normal ist wenn man nicht so mitkommt aber das in kursen (weiß nicht ob es ein kurs war den du besucht hast?) ja meist die gleichen lieder und so verwendet werden und dass es dann relativ einfach ist
    und zweitens habe ich in meinem studio mal einen eintrag gesehen, wo eine geschrieben hat, dass sie den kurs zum ersten Mal besucht hat und enttäuscht war, weil sie nicht so mitkam und auf Anfänger nicht wirklich Rücsicht genommen wird und da wurde gesagt, dass immer eine Choreo gemacht wird sozusagen und das über 10 Stunden und wenn man da am Ende dzustößt ists natürlich ums schwerer mitzukommen

  5. Ich habe mir "Zumba Fitness 2" für die Wii gekauft und liebe es. Ganz besonders, weil man auswählen kann ob man erstmal nur die einzelnen Schritte üben/lernen oder direkt voll durchstarten möchte. Wenn du eine Wii hast versuch es mal, kannst dir das Spiel ja in einer Videothek ausleihen und testen ob es was für dich ist.
    Zumba mache ich nur noch zu Hause, da unser Kurs im Fitnessstudio total überfüllt und es ein einziges Geschubse ist…

  6. Also ich war am Anfang auch völlig unbegabt und hab immer noch Tage, an denen mein Körper sich einfach nicht koordinieren lässt. Aber ich höre niemals auf! Schließlich bin ich ja auch nicht die einzige, die rumstolpert. Ich zieh das einfach durch, egal wie es aussieht. Und da ich wir die Tänze eigentlich immer über Wochen wiederholen, kann ich sie auch irgendwann und stolper dann nicht mehr so rum, sondern kann mich darauf konzentrieren, dass es halbwegs anständig aussieht.

    Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen und jedem dazu raten, einfach weiter zu machen, egal wie es aussieht. Es ist jeder so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass es ohnehin keiner bemerkt und irgendwann kennt man die Grundschritte und es wird leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.