4 Lesezeichen | Thriller & Krimis

Woman in Cabin 10 von Ruth Ware – Rezension

23. August 2018
Rezension Woman in Cabin 10 von Ruth Ware

Auf „Woman in Cabin 10“ war ich schon, seit ich das Buch in der Vorschau gesehen habe, echt gespannt! Der erste Thriller von Ruth Ware „Im dunklen dunklen Wald“ hat mich damals sehr begeistert und ich hatte wirklich große Hoffnungen in dieses neue Buch! Ich war nur auch etwas besorgt, ob sich das Buch ausreichend von „Passagier 23“ von Sebastian Fitzek unterschiedet. Der Handlungsort zumindest ist in beiden Fällen der gleiche. Trotzdem kann ich sagen, dass ich nicht einmal während des Lesens an den Thriller von Sebastian Fitzek gedacht habe. Dazu war das Buch aber einfach auch viel zu spannend und verwirrend!

Woman in Cabin 10 von Ruth Ware - Rezension
   Verlag: dtv
   Seiten: 384
   Genre: Thriller
   ISBN: 978-3-423-26178-4
   Preis: 15,90€ 
   Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

Lo Backlock ist eine Reise-Journalistin mit großen Ambitionen. Jetzt endlich erhält sie die Möglichkeit ihrer Chefin zu zeigen, was in ihr steckt, und um die erhoffte Beförderung zu kämpfen. Als Vertretung für ihre Chefin darf sie die Jungfernfahrt eines Luxuskreuzfahrtschiffes begleiten und darüber berichten. Doch bereits in der ersten Nacht ändert das Ziel dieser Fahrt für Lo schlagartig. In ihrer Nachbarkabine hört Lo, wie eine Person über Bord geht und alarmiert das Personal. Doch ihre Nachbarkabine war angeblich nie besetzt und die junge Frau, die Lo gesehen haben will, wurde von sonst niemandem gesehen. Alle glauben, dass ihr ihre Psyche einen Streich spielt, doch Lo will das nicht auf sich sitzen lassen und geht der Sache auf die Spur.

In „Woman in Cabin 10“ wird die beengende und unheimliche Stimmung dieses Thrillers sehr eindrücklich beschrieben. Ich konnte mich nur zu gut in die Lage von Lo versetzten. Die schmalen Gänge, die Abhängigkeit vom Personal und der fehlende Ausweg aus der Situation, sind die perfekte Grundlage für einen spannenden Thriller. Durch Los psychische Vorerkrankungen weiß auch der Leser nie so recht, ob Lo sich viele Dinge nur einbildet oder ob sie einen großen Fehler begangen hat, in dem sie den vermeintlichen Mord öffentlich gemacht hat. Lo gibt auf jeden Fall nicht auf und findet immer mehr Verdächtige.

Mir hat auch „Woman in Cabin 10“ wieder richtig gut gefallen. Das Buch war gerade durch seine psychologischen Komponenten sehr spannend und interessant. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte endet. Tatsächlich baut sich die Spannung kurz vor Ende nochmal so richtig auf, sodass ich das Buch wirklich verschlungen habe. Von mir gibt es auch für dieses Buch wieder eine große Empfehlung!

vier Lesezeichen

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.