Brot | Food | Frühling | Herzhaftes

[schnell & einfach] Flammkuchen

13. Juni 2017
Rezept Flammkuchen

Es gibt Gerichte, die sind zwar schnell und einfach zu machen, aber irgendwie habe ich mich selbst noch nie daran gewagt. Flammkuchen ist zum Beispiel so ein Produkt. Wenn es hoch kommt, wird das mal im Restaurant oder Café bestellt, obwohl ich selbst da nicht sicher bin, ob ich das schon jemals gemacht habe. Vermutlich habe ich eher mal bei meinem Freund davon genascht. Eigentlich mag ich Flammkuchen sehr gerne, aber meist gibt es doch so eine große Auswahl, dass ich mir etwas „Ausgefalleneres“ bestelle. Da ich es ja aber liebe neue Rezepte auszuprobieren, wollte ich uns zu Hause mal einen Flammkuchen zaubern. Das Rezept dazu ist super einfach und wirklich sehr schnell gemacht – und dabei schmeckt der Flammkuchen wirklich richtig gut!

[schnell & einfach] Flammkuchen

Ich finde es immer spannend, wenn man sich an ein neues Rezept wagt. Man weiß ja nie, ob der Teig so wird, wie er sein soll oder ob die Abwandlungen, die man reinbaut (sowas mache ich irgendwie immer) vielleicht dann doch das Rezept ruinieren. Ich persönlich finde es immer total schwer sich eins zu eins an Rezepte zu halten. Oft kommt hier einfach noch etwas dazu oder da fehlt eine Zutat, die durch etwas anderes ersetzt wird. Meiner Kreativität lasse ich da immer freien Lauf! Beim Flammkuchen gibt es natürlich nicht allzu viele Variationsmöglichkeiten. So richtig klassisch ist er trotzdem nicht geworden, denn statt Zwiebeln habe ich mich für Frühlingszwiebeln entschieden. Durch das Grün bekommt der Flammkuchen für meinen Geschmack einfach noch den richtigen Tupfer Farbe. Auch von der Cremigkeit des Teiges und der Knusprigkeit des Randes her hat mich das Rezept überzeugt. Uns hat es so auf jeden Fall sehr gut geschmeckt!

[schnell & einfach] Flammkuchen

Zutaten für einen Flammkuchen:

  • 250g Mehl
  • 2 El Rapsöl
  • 125ml Wasser
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 125g gewürfelter Schinken
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig musst du das Mehl mit Wasser, Öl und Salz vermengen und anschließend auf einem Backblech ausrollen. Das Ganze sollte ein glatter Teig werden, der sich gut kneten lässt. Für den Belag verrührst du den Schmand und die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer und streichst die Masse auf den ausgerollten Teig. Es sieht erstmal nach viel aus, aber da die Sauce in den Teig zieht, bleibt so hinterher noch genug davon über, sodass es nicht zu trocken wird. Anschließend den Flammkuchen nach Belieben (z.B. mit Schinkenwürfel und Frühlingszwiebeln) belegen. Das Ganze kommt dann für 20 Minuten bei 200°C in den Ofen. Super schnell gemacht und wirklich lecker!

[schnell & einfach] Flammkuchen

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.