Laktosefrei | Süßes

[Rezept] Laktosefreier Apfelkuchen

14. September 2012

Für einen laktosefreien Apfelkuchen kann man natürlich jedes andere Rezept durch laktosefreie Milch ersetzen und ganz normal zubereiten. Es gibt aber auch Rezepte komplett ohne mich, wie dieses hier. Also auch, wenn man nur „normale“ Milch im Hause hat, kann mich sich mit diesem Kuchen etwas Gutes tun, ohne Tabletten dazu nehmen zu müssen. Mir persönlich gefällt diese Variante auch sehr und es schmeckt einfach gut!

Zutaten für den Teig:
5 Eier
1 zusätzliches Eiweiß
1,5 Tassen Zucker
2TL Backpulver
2 Tassen Mehl
13EL Öl
4Pck. Vanillezucker
2kg Äpfel

Zutaten für die Streusel:
125g Margarine oder Butter
125g Zucker
250g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1/2 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb
ich persönlich mag auch gerne Zimt in den Streuseln 😉



Zubereitung:

Eier, Eiweiß und Zucker verrühren, bis es eine cremige Maße ist. Das Mehl und Backpulver hinein sieben ebenfalls verrühren und zum Schluss das Öl dazugeben und zu einem Teig verarbeiten.

[Rezept] Laktosefreier Apfelkuchen
Die Äpfel waschen, schälen und vierteln. Auf dem Teig verteilen und die 4Pck. Vanillezucker darüber streuen.
[Rezept] Laktosefreier ApfelkuchenDie Zutaten für die Streusel mit den Knethaken der Rührmaschine zu Streuseln verarbeiten und über den „Kuchen“ verteilen.
[Rezept] Laktosefreier ApfelkuchenDann wird der Kuchen für 45 Minuten bei 180° in den Backofen geschoben und schon ist er fertig 😉

Ich hoffe, es wird euch schmecken 😉

 

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.