4 Lesezeichen | Bücher | Jugendbuch | Roman

[Rezension] Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover

8. September 2017
Rezension Zurück ins Leben geliebt Colleen Hoover

Bücher von Colleen Hoover sind immer etwas ganz Besonderes! In diesem Jahr konnte ich bereits „Nächstes Jahr am selben Tag“ lesen und war komplett begeistert. Nun wollte ich ihre anderen aktuellen Bücher auch dringend von meinem SuB befreien. Den Anfang hat nun „Zurück ins Leben geliebt“ gemacht. So ganz wusste ich gar nicht was mich erwartet, aber trotzdem hat es Colleen Hoover wieder geschafft mich mit ihrer Geschichte zu begeistern. Diesmal habe ich allerdings etwas gebraucht, um in die Geschichte zu finden und mit den Charakteren warm zu werden. Zum Schluss konnte ich das Buch dennoch wieder nicht aus der Hand legen.

[Rezension] Zurück ins Leben geliebt von Colleen Hoover
   Verlag: dtv
   Seiten: 368
   Genre: Roman
   ISBN: 978-3-423-74021-0
   Preis: 12,95€ 
   Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

Als Tate zu ihrem Bruder nach San Francisco zieht, stolpert sie als erstes über den mürrischen und völlig betrunkenen Miles. Miles ist nicht nur der beste Freund ihres Bruders Corbin, er wohnt auch noch genau gegenüber. Zu erst weiß Tate gar nicht richtig mit ihm umzugehen, denn Miles lächelt nie und zeigt auch sonst keine Gefühle. Natürlich sieht er dabei einfach umwerfend aus. Tate kann sich nicht so richtig gegen die Anziehung zu Miles wehren und als sie eines Tages beschließen eine gefühlslose Affaire zu beginnen, gerät sie in einen Zwiespalt. Einerseits werden ihre Gefühle für Miles immer stärker und die Art ihrer Beziehung verletzt sie. Andererseits will sie ihn auch nicht ganz verlieren. Denn, dass Miles keine Gefühle zulassen wird, ist ihr mehr als bewusst.

Die Geschichte wird aus zwei Zeitebenen erzählt. Neben der Gegenwart, in der der Leser Miles und Tate miteinander erlebt, gibt es eine zweite Ebene, in der der Leser eine Sicht auf Miles Vergangenheit bekommt. Hier erfährt man, warum Miles so gefühlslos geworden ist und warum er sich gegen die Liebe wehrt. Die Kapitel aus Miles Vergangenheit sind auch äußerlich anders aufgemacht, denn sie wurden zentriert. Mich hat das beim Lesen allerdings etwas irritiert, weil ich es aus Büchern einfach nicht gewohnt bin. Trotzdem waren gerade diese Kapitel so wichtig für die Geschichte. Miles besser kennenzulernen und seine Hintergründe zu verstehen, haben für mich einen Großteil des Buches ausgemacht. Leider haben mich seine Gründe aber auch wenig überrascht. Normalerweise hat Colleen Hoover ein Händchen dafür überraschende Wendungen in ihre Bücher einzubauen, bei „Zurück ins Leben geliebt“ war das aber nicht der Fall.

In die gemeinsame Geschichte von Miles und Tate konnte ich mich nicht so recht einfinden. Keiner der Charaktere konnte so richtig mein Herz für sich erwärmen. Daher konnte mich leider die Geschichte auch emotional nicht ganz so mitreißen, wie es andere Bücher von Colleen Hoover geschafft haben. Trotzdem hat mich auch diese Geschichte wieder in einen Bann gezogen, sodass ich sie sehr schnell verschlungen habe. Colleen Hoover hat einfach einen unglaublich tollen Schreibstil, der eine Geschichte wie im Flug verfliegen lässt. Auch wenn mich „Zurück ins Leben geliebt“ nicht zu 100% überzeugen konnte, hatte ich wirklich tolle Lesestunden mit dieser Geschichte!

vier Lesezeichen

Das könnte dir auch gefallen
    1. Hallo Lisa,

      Maybe Someday liegt bei mir noch ungelesen im Regal, aber ich freue mich schon super dolle darauf!
      Ich drücke dir die Daumen, dass dir das Buch trotzdem gefällt!

      Liebe Grüße
      Meiky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.