5 Lesezeichen | Bücher | Hörbuch | Jugendbuch

[Rezension] Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby

25. Juni 2016

[Rezension] Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby


Autor: Jessi Kirby
Titel: Mein Herz wird dich finden
Verlag: Sauerländer
Seitenanzahl: 
Genre: Jugendbuch
ISBN: ISBN: 978-3-7373-5352-6
Preis: 16,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt

[Rezension] Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby
Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her. Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen. Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?
(Quelle: Fischer-Verlage)

Meine Meinung

[Rezension] Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby Manchmal erwischt man Bücher, die einen vom ersten Wort an begeistern! So ein Buch war „Mein Herz wird dich finden“ für mich! Ich habe alles an diesem Buch geliebt, weil es so leicht und gleichzeitig wunderschön ist!

Es sind 400 Tage vergangen seit Mia bei einem Verkehrsunfall ihre große Liebe Jacob verloren hat. Ihr fällt es schwer Jacobs tot zu akzeptieren und ihr eigenes Leben wieder aufzunehmen. Viel mehr igelt sie sich ein und verliert den Kontakt zur Außenwelt. Eigentlich hat ihr Leben mit dem von Jacob ebenfalls aufgehört zu existieren. Da Jacobs Organe gespendet wurden, hält sie an dem bisschen fest, was von ihm noch am Leben ist, und schreibt Briefe an die Empfänger der Organe. Sie erhält auch Antworten – nur das Herz hat sich noch nicht gemeldet. In der Hoffnung dann mit dem Tod ein bisschen abschließen zu können, macht Mia sich auf die Suche nach dem Empfänger des Herzens und trifft dabei auf Noah.

Mia ist ein Mädchen, das schon sehr früh ihre große Liebe gefunden hat. Jacob und sie schienen einfach perfekt für einander zu sein und umso mehr trifft sie sein Tod. Sie lebt zurückgezogen und hat keinen Plan für ihre Zukunft. Mias Eltern sind sehr verständnisvoll, wenn auch ein bisschen hilflos, weil sie ihrer Tochter nicht bei der Trauerbewältigung helfen können. Mias große Schwester und ihre Großmutter bringen da etwas mehr frischen Wind in die Geschichte.

Noah führt ein Leben, das von seiner Transplantation bestimmt wird. Seit er das Spenderorgan erhalten hat, versucht er seinem Leben einen Sinn zu geben. Er versucht jeden Tag zu dem Schönsten zu machen und hat ein Auge für besondere Momente. Trotzdem bestimmen die häufigen Medikamenteneinnahmen und auch die Sorge seiner Familie sein Leben. Als er Mia kennenlernt, versucht er seine Vergangenheit vor ihr zu verstecken und nur einmal ein ganz normaler Junge zu sein. Eigentlich wollte Mia sich den Empfänger nur mal aus der Ferne ansehen. Eher aus Zufall lernen sich die beiden besser kennen. Da die Familie des Spenders eigentlich keinen persönlichen Kontakt zu den Empfängern aufnehmen soll, weiß Mia nicht, wie sie Noah erklären soll, dass sie weiß, was er vor ihr zu vertuschen versucht.

Mia und Noah sowie Jacob waren mir sehr sympathisch, weshalb mich die Situation sehr bewegt hat. Trotz der eigentlich traurigen Geschichte ist das Buch sehr lebensbejahend und positiv. Die Gefühle der Protagonisten werden sehr eindringlich beschrieben und vermittelt. Die Thematik ist interessant aufbereitet und auch trotz dieser Thematik verliert das Buch seine Leichtigkeit nicht. Insgesamt ein sehr schönes Jugendbuch, das ich gerne weiterempfehle!

Fazit

[Rezension] Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby
Wunderschön und berührend!Eine hinreißende Liebesgeschichte mit einer Grundthematik, die das Buch zu etwas Besonderem macht!
[Rezension] Mein Herz wird dich finden von Jessi Kirby

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.