5 Lesezeichen | Bücher | Fantasy | Jugendbuch

[Rezension] Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter

26. Februar 2016

[Rezension] Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter


Autor: C. C. Hunter

Titel: Geboren um Mitternacht
Verlag: FISCHER FJB
Seitenanzahl: 512
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-8414-2127-2
Preis: 14,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt

[Rezension] Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter
In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche … Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. (Quelle: Fischer-Verlage)

Meine Meinung

[Rezension] Geboren um Mitternacht von C.C. HunterManchmal findet man auf seinem SuB doch mal einen großen Schatz, der völlig zu  unrecht dort gewartet hat. Das Shadow Falls Camp ist so ein Fall. Es hatte mich ab der ersten Seite und ich bin wirklich begeistert von der Idee, den Charakteren und der Geschichte!
Anfangs lernen wir Kylie in ihrem normalen Umfeld kennen. Wir erleben die Schwierigkeiten ihrer Eltern, die Probleme der besten Freundin und Kylies Besonderheiten kennen. Doch schon bald wird Kylie in ein Camp geschickt, für schwer erziehbare Kinder, wie sie denkt, aber es steckt tatsächlich viel mehr dahinter. Denn plötzlich sieht sich Kylie Vampiren, Werwölfen, Feen und Gestaltwandler gegenüber. Doch was hat Kylie zusammen mit ihnen im Camp verloren?
Kylie fühlt sich natürlich erst einmal unwohl umgeben von so viel Unnatürlichkeit. Sie fühlt sich nicht dazugehörig und allein. Ich fand ihre Bedenken und Sorgen wirklich nachvollziehbar und bin froh, dass sie sich nicht direkt ins Abenteuer stürzt. Kylie war mir super sympathisch! Die Spannung, die durch ihre Unwissenheit entsteht, hält einen am Lesen. Ich wollte unbedingt wissen, zu welchen Wesen Kylie gehört und was es mir ihrer Fähigkeit auf sich hat. Auch ihre neuen Freundinnen Della und Miranda sind mir richtig ans Herz gewachsen. Ich finde die Eigenheiten der Wesen nachvollziehbar dargestellt und bin ich richtig gespannt noch mehr über sie alle zu erfahren. Auch Kylies Verehrer machen die Geschichte natürlich spannend. Auch wenn mir die Anziehungskraft persönlich etwas zu schnell kam, konnte mein kleines Herz für beide schwärmen. Ich bin wirklich gespannt, wie Kylie sich am Ende entscheidet!
Ich liebe die Idee hinter dem Camp und bin begeistert, dass so viele „Sonderlinge“ gemeinsam zurecht kommen. Dass es vorrangig nicht um den Kampf der Wesen/Kulturen geht, gefällt mir echt gut! Mir gefällt, dass es auch „normale“ Menschen gibt und, dass nicht eine Art als böse dargestellt wird. Trotzdem hoffe ich auf viele spannende Kämpfe. Anfangs waren es mir ein bisschen zu viele Namen, mit denen man zurecht kommen musste, aber man hat ja alle Zeit der Welt sich mit dem Campteilnehmern vertraut zu machen. Ich konnte mir das Camp und das Leben dort richtig gut vorstellen und wurde von der Geschichte quasi verschluckt. Die Seiten verflogen wie im Flug und ich bin richtig gespannt darauf, wie es weitergeht!

Fazit

[Rezension] Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter
Eine tolle abwechslungsreiche Geschichte voller Phantasie!Definitiv Lieblingsbuch-Gefahr! [Rezension] Geboren um Mitternacht von C.C. Hunter

  1. Das Buch fand ich auch super. Habe mir dann ein weiteres als Hörbuch besorgt… das fand ich dann aber leider überhaupt nicht mehr interessant :/ Weiß nichtmal mehr wirklich was drin vor kam…

  2. Ich habe das Buch auch mal vor Jahren gelesen und fand es wirklich ganz gut, aber leider nie gut genug um auch die anderen Teile zu lesen!
    Nach deiner Rezension bin ich am überlegen, ob ich der Reihe nicht doch noch eine Chance geben soll!

    Liebe Grüße
    Tamara

  3. Huhu Meiky,
    ich habe es vor einer ganzen Weile gelesen und fand es überhaupt nicht gut. Mit Kylie wurde ich so gar nicht warm^^
    Aber die Idee, mit dem Camp fand ich auch richtig toll.
    Liebe Grüße
    Tanja

  4. Hey Meiky 🙂
    Bin grade durch Zufall hier gelandet und habe dann diese Rezension gefunden. Interessant wurde es direkt beim ersten Satz. Ich habe das Buch auch schon eine Weile auf dem SuB. und wenn du sagst, dass es da nicht hingehört, sollte ich mich dem Ganzen vielleicht bald mal widmen. Klingt nach einer wirklich tollen Geschichte!
    Danke fürs "Erinnern", damit man so ein gutes Buch nicht vrgisst!
    Liebste Grüße,
    Julia

    geschichtentaenzer.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.