4 Lesezeichen | Bücher | Fantasy

[Rezension] Die Wächter von Avalon – Die Prophezeiung von Amanda Koch | Produktplatzierung

6. September 2015

[Rezension] Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung von Amanda Koch | Produktplatzierung


Autor: Amanda Koch

Titel: Die Prophezeiung
Verlag: Familia-Verlag
Seitenanzahl: 416
Genre: Fantasy
ISBN: 978-3-943987-14-0
Preis: 16,95€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt

[Rezension] Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung von Amanda Koch | Produktplatzierung
Trauer. Sehnsucht. Das verraten die Augen der achtzehnjährigen Esmé Breckett – bis sich ihr Leben auf magische Weise verändert. Der Geist von Avalon ruft nach ihr und sie fühlt einen Zauber um sich, der sie auf seltsamem Weg Raven Sutton treffen lässt. Aber wer ist dieser junge Mann, der ihr so seltsam vertraut erscheint? Esmé erfährt von der Prophezeiung der Lichtelfen: Avalon ist in Gefahr und mit der heiligen Insel auch das magische Land Amaduria. Mächtige Feinde bedrohen die Wächter von Avalon, die Erben des großen Merlin. Die schwarzen Alben sind stark, und in einer Vision sieht Esmé Ravens Tod. Das dunkle Grauen greift auch nach ihr. Ist sie wirklich Teil einer Prophezeiung? Kann sie Raven im Zauber der magischen Welt retten?

Meine Meinung

[Rezension] Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung von Amanda Koch | ProduktplatzierungIn „Die Prophezeiung“ entführt uns Amanda Koch in eine magische Welt, die aber auch mit der unseren verknüpft ist. Gerade der Anfang der Geschichte um Esmeralda, einem wunderschönen Namen, wie ich finde, spielt in der realen Welt. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrem älteren Bruder in England, wo sie sich aber nie richtig heimisch fühlte. Esmeralda ist sehr in sich gekehrt und kann selbst zu ihren Eltern keine richtige Verbindung aufbauen. Nur in ihren Träumen fühlt sie sich geborgen und glaubt, wahre Liebe zu spüren. Doch als um sie herum ungewöhnliche Dinge passieren, weiß sie, dass es in ihrer Welt mehr gibt, als sie bisher kennt. Sobald Esmeralda den Lösungen einige Rätsel näher kommt, wird sie in die magische Welt rund um Amaduria geführt. Es ist eine große magische Welt, mit der sich Esmeralda konfrontiert sieht. Im Schutze der Wächter von Avalon ist es an ihr eine Prophezeiung zu erfüllen. Mir fiel es bis zum Schluss schwer die verschiedenen magischen Gebiete geordnet zu bekommen. Leider hat mich meine Vorstellungskraft etwas im Stich gelassen, denn es ist mir nicht so recht gelungen mir die verschiedenen Orte und Gegebenheiten vorzustellen. Gerade Avalon scheint aber ja ein sehr bekannter Spielort für Fantasy-Romane sein, was mir aber vorher nicht bekannt war. Vielleicht liegt das also auch an meiner Buchauswahl im Fantasy-Genre! Ungewöhnlich fand ich, dass der große Kampf der magischen Wesen durch normale Waffen ausgetragen wurde und Magie eher eine geringere Rolle gespielt hat. Ich hätte Zaubersprüche oder ähnliches erwartet. Gerade am Ende gab es für mich viele Ungereimtheiten, die ich nicht so recht nachvollziehen konnte. Vielleicht lösen sich diese aber auch in den Folgebänden. Die Geschichte wird aus der dritten Perspektive erzählt und durch verschiedene Sichtwechsel abwechslungsreich gestaltet. Mit Esmeralda habe ich mich beim Lesen richtig wohl gefühlt, denn sie begleitet einen großen Teil der Geschichte und man fiebert am meisten mit ihr mit. Mir fiel es aber insgesamt schwer mich mit den verschiedenen Figuren zu identifizieren, da sie mir recht unnahbar erschienen. Die magischen Wesen waren mir allerdings sehr sympathisch. Mit einem Buch voller Elfen und Dämonen fühle ich mich einfach wohler, als mit Vampiren oder ähnlichem.  Trotzdem ist mir die Magie etwas auf der Strecke geblieben. Die Sprache ist sehr einfach gehalten und für Jugendliche auf jeden Fall gut geeignet.  Das Cover hat mich von Anfang an angesprochen, aber nach dem Lesen ist mir erst bewusst geworden, wie passend es eigentlich ist. Selten lese ich ein Buch, bei dem das Cover so sorgfältig an die Geschichte angepasst ist, denn jedes Detail bis hin zur grünen Farbe spielt eine Rolle in dem Buch. „Die Wächter von Avalon“ ist der Auftakt einer Trilogie, der noch viel Potential hat, aber auch in sich abgeschlossen ist.

Fazit

[Rezension] Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung von Amanda Koch | Produktplatzierung
Ein magischer Jugendroman, der viele schöne Momente hatte, aber mich dennoch nicht vollkommen überzeugen konnte.  [Rezension] Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung von Amanda Koch | Produktplatzierung

Vielen Dank an den Familia-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.