4 Lesezeichen | Bücher | Thriller & Krimis

[Rezension] Blutmale von Tess Gerritsen

16. September 2017
[Rezension] Blutmale von Tess Gerritsen

Tess Gerritsen ist meine Lieblingsautorin, wenn es um Thriller geht. Ihr Bücher vereinen wirklich alles, was ein gutes Buch braucht: Spannung, ausgefeilte Charaktere und immer eine besondere Story. Gerade ihre Reihe um Rizzoli und Isles liebe ich besonders. Sowohl die Polizei-Komponente als auch die medizinische Sicht der Mordfälle bringen eine tolle Mischung in die Geschichte. Bisher hat mich keines ihrer Bücher enttäuscht, auch wenn „Schwesternmord“ und „Scheintot“ meine absoluten Lieblinge der Reihe sind. Mit „Blutmale“ habe ich nun den sechsten Teil der Reihe gelesen. Thematisch hat mich das Buch dieses Mal nicht ganz so mitgerissen, wie die anderen Bücher. Trotzdem ist auch „Blutmale“ wieder ein toller und empfehlenswerter Thriller!

[Rezension] Blutmale von Tess Gerritsen
   Verlag: blanvalet
   Seiten: 416
   Genre: Thriller
   ISBN: 978-3-442-37138-9
   Preis: 9,99€ 
   Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

Ausgerechnet an Weihnachten werden Jane Rizzoli und Maura Isles zu einem Tatort gerufen. Die Leiche ist so grausam zugerichtet, wie sie es selten gesehen haben. Aber nicht nur das versetzt die Polizei von Boston in Aufruhr. Der Täter hat verschiedene satanistische Symbole hinterlassen. Was er ihnen damit mitteilen will, ist den Ermittlern allerdings nicht klar. Das Rätseln ruft eine Verbindung von Menschen auf den Spielplan, die an den Teufel und seine Wesen glauben. Doch steckt hinter dem Mord wirklich der Teufel oder was bezweckt der Mörder mit diesem Ritualmord?

Thematisch konnte mich dieser Teil der Reihe leider nicht ganz so fesseln. Es gibt ein bisschen Verschwörung, Bibel, Teufel und Zeichendeutung, aber für mich war das alles nicht so spannend. Auch die Sichten des Opfers und des Täters haben mich daher nicht überzeugt. Die Spannung und das Mitfiebern hat hier diesmal etwas gefehlt. Trotzdem haben Rizzoli und Isles die Geschichte wieder unterhaltsam und interessant gemacht. Das Privatleben von Maura und Jane hat mir in diesem Teil der Reihe auch wieder sehr gut gefallen. Der Mix aus Mordfällen und Privatem ist in dieser Reihe einfach etwas ganz Besonderes! Mir sind die Hauptcharaktere mittlerweile richtig ans Herz gewachsen und ich freue mich schon darauf im nächsten Teil mehr von den beiden zu erfahren. Auch Janes Mutter tritt in „Blutmale“ mehr in den Vordergrund. Aus der Fernsehserie war mir die enge Verbindung von Jane und ihrer Mutter schon bekannt. In den Büchern war dies bisher nicht so präsent.

Der Schreibstil von Tess Gerritsen ist gewohnt brilliant. Da ich von der Autorin aber schon viel bessere Bücher gelesen habe, kann ich diesmal nicht die volle Punktezahl vergeben. Trotzdem freue ich mich schon sehr auf die nächsten Teile der Reihe und bin gespannt was sich die Autorin als nächstes ausgedacht hat. In dieser Reihe erwartet einem in jedem Buch wirklich eine neue und interessante Geschichte. Thriller Fans kann ich die Autorin und auch die Reihe nur ans Herz legen!

vier Lesezeichen

Die Reihe:
1) Die Chirurgin
2) Der Meister
3) Todsünde
4) Schwesternmord
5) Scheintot
6) Blutmale
7) Grabkammer
8) Totengrund
9) Grabesstille
10) Abendruh
11) Der Schneeleopard
12) Blutzeuge

  1. Hallo Meiky,

    danke für die tolle Rezi, ich sollte auch mal wieder etwas von der tollen Thrillerautorin lesen. Die Chirurgin habe ich verschlungen. „Blutmale“ scheint zwar mittig der Reihe zu lieben, aber bisher konnte man mit Rizzoli und Isles immer etwas „springen“, ohne viel zu vermissen.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Barbara!

    1. Hallo Barbara,

      ja, die Fälle sind ja in der Regel abgeschlossen. Aber die persönliche Entwicklung von Maura und Jane geht dann sicherlich etwas unter. Ich lese alles der Reihe nach und freue mich richtig darüber, dass alles so schön zusammen passt. Wenn du springen möchtest, kann ich dir aber „Schwesternmord“ und „Scheintot“ ans Herzlegen. Das sind Teil 4 und 5 und ich habe sie geliebt <3

      Liebe Grüße
      Meiky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.