Food | Herbst | Herzhaftes

[schnell & einfach] Nudeln in Schinken-Knoblauch-Soße

30. August 2017
Schinken-Knoblauch-Nudeln

Bei uns zu Hause gibt es sehr oft Nudeln mit Tomatensoße. Das geht schnell und schmeckt eigentlich immer gut. Aber langweilig ist es irgendwie auch. Wenn man mal genauer darüber nachdenkt, sind auch andere Nudel-Soßen schnell gezaubert. Aus diesem Grund habe ich mal ein bisschen experimentiert. Ich persönlich bin ein großer Fan von Spaghetti Carbonara, aber nicht davon rohes Ei in meinen Speisen zu verwenden. Auch Knoblauch ist bei mir eigentlich immer ein Muss! Und so sind meine Nudeln in Schinken-Knoblauch-Soße entstanden. Ein super schnelles Rezept, das noch dazu wirklich einfach zu machen ist! Die Soße ist schön cremig und das ganz ohne Sahne zu benutzen. So schmecken die Nudeln fast wie beim Italiener! Meine Motivation noch mehr neue Nudel-Soßen für mich zu entdecken und zu erproben, ist auf jeden Fall geweckt! Welches sind eure liebsten Nudeln-Soßen oder Nudel-Gerichte? Gerade jetzt, wo es frischen Knoblauch gibt, kann ich Fans von Knoblauch auch diese saftigen Knoblauchbrote oder den mediterranen Weintraubensalat ans Herz legen.

Nudeln in Schinken-Knoblauch-Soße

 

Zutaten für Nudeln in Schinken-Knoblauch-Soße:

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1El Olivenöl
  • 600ml Milch
  • 600ml Wasser
  • 1 EL Brühe
  • 400g Bandnudeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Petersilie
  • ca. 80g Parmesan
  • 125g gewürfelter Schinken

Zubereitung:

Zu Beginn den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Knoblauch mit dem Olivenöl in einem großen Topf anbraten. Anschließend Milch, Wasser und Brühe und Gewürze zugeben, umrühren und kurz aufkochen lassen. Im nächsten Schritt die Nudeln in die Flüssigkeit geben und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Schinken in einer kleinen Pfanne anbraten. Wenn die Nudeln die gewünschte Bissfestigkeit haben den Schinken zu den Nudeln geben. Sollte zu wenig Soße übrig geblieben sein, kann an dieser Stelle noch Milch oder Wasser hinzugefügt werden. Zum Schluss den Parmesan im Topf unterrühren. Die Flüssigkeit wird mit dem Parmesan gebunden. Vor dem Essen kann das ganze noch mit gehackter Petersilie verziert werden.

Nudeln in Schinken-Knoblauch-Soße

 

Das könnte dir auch gefallen
  1. Huhu liebe Meiky,
    das klingt echt gut. Ich esse zwar kein Fleisch und daher ist der Schinken für mich nichts, die Idee mit der Milch ist aber echt super! Ich mache die Soße meistens extra (zum Beispiel mit Sahne und Champignons oder Sahne und Spinat); aber werde das auf jeden Fall auch mal ausprobieren und die Zutaten und Milch statt Sahne direkt mit an die Nudeln geben. 🙂
    Liebste Grüße, Krissy ♥

    1. Hallo Krissy 🙂

      das Rezept schmeckt sicherlich auch ohne Schinken! Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      Liebe Grüße
      Meiky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.