Allgemein

Meine Gewitter-App & Ich

9. Juni 2014

Eine Beziehung voller Missverständnisse…

Irgendwann, ich glaube im April, fing es an.. Wir wollten mit Freunden am See grillen, das Wetter war herrlich.. Ich warf einen Blick in meine Wetter-App, die für den ganzen Tag ab 17Uhr Gewitter vorhergesagt hatte und versuchte dann das Vorhaben zu boykottieren, denn Stunden lang in der freien Natur im Unwetter festzuhängen, ist nicht so richtig mein Ding… Es fand trotzdem statt und zwar den ganzen Abend bei wunderschönen Wetter und Sonnenschein…

Ich gucke vor Lauftagen öfter mal  in die App, um zu gucken, ob man lieber früh laufen sollte, falls Unwetter angesagt ist oder Ähnliches. Laut meiner App gewittert es eigentlich fast immer (und es tritt nie ein).. Seit dem nenne ich sie auch liebevoll meine kleine Gewitter-App..

Nun der Witz des Tages:
Ich stehe sau früh auf (6:30 an einem Feiertag…), um zu Laufen. Hab mich schon angezogen und stelle fest, dass es doch recht dunkelgrau draußen ist. Ich Fuchs guck natürlich in meine Gewitter-App, denn wenn es Gewitter weiß sie es ganz bestimmt! Die App aber sagt, dass es nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 20% regnet und von Gewitter will sie weit und breit nichts sehen. Überredet! Ich lauf also los und nach einem Kilometer seh ich nur noch eine finstere Wand. Mein Gedanke: „nääää das sieht aber gar nicht gut aus“, also im Bogen wieder zurück gelaufen. Laufen alias Sprinten, denn der Regen saß mir im Nacken und hat mich immer mal wieder kurz erwischt..Kurz beim Bäcker gehalten, um schnell noch die Brötchen einzupacken und so schnell wie möglich nach Hause (im Platzregen)… Ich steh gerade wieder in der Wohnung, da geht das Theater aus Donner und Blitzen los..

Die Moral von der Geschicht?
Meiner Wetter-App, der glaub ich nicht!

Meine Gewitter-App & Ich

  1. Also ich wäre weiter gelaufen. So n Platzregen bzw. auch Sommerregen ist so geil zum Laufen. Und so lange die Blitze noch einen gewissen Abstand haben gehts ja auch :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.