Jugendbuch | Roman | Thriller & Krimis

Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

22. April 2019
Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

Die ersten vier Monate des neuen Jahres sind schon wieder um. Mensch, vergeht die Zeit mal wieder schnell! Wie ihr wohl schon bemerkt habt, kommen in letzter Zeit nicht mehr so viele Posts im Monat – mir fehlt leider einfach die Zeit. Ich komme weder dazu viel zu lesen noch dazu tatsächlich Rezensionen zu schreiben. Dafür lese ich gerade sehr viel Fachliteratur – das Lesen ist mir also geblieben. Da ich aber nicht mehr so viel über einzelne Bücher schreibe, möchte ich euch heute meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019 zeigen. Wenn euch interessiert, welche Bücher mich bisher dieses Jahr so richtig begeistert haben, dann schaut weiter unten in meine Kurzrezensionen.

An meinem Lesestil hat sich (außer, dass ich viel weniger lese) nicht viel geändert. Ob Thriller, Romane oder Jugendbücher, bei mir landet immer noch alles auf dem Nachttisch. Nur leider lese ich auch vor allem da – im Bett – und schlafe immer viel zu schnell ein. Wenn ich drei bis vier Bücher (inklusive Hörbücher) im Monat schaffe, bin ich schon wirklich zufrieden. So habe in der Zeit bis März immerhin 12 Bücher gelesen. Meine 5 liebsten Bücher aus den ersten Quartal 2019 seht ihr jetzt!

Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

Zwanzig Zeilen Liebe von Rowan Coleman

Zwanzig Zeilen Lieben war bereits das zweite Buch von Rowan Coleman, das mich wirklich begeistert hat. Schon „Einfach unvergesslich“ hat mich wirklich berührt, aber „Zwanzig Zeilen Liebe“ muss man einfach lieben! Es ist eine emotionale Geschichte über totkranke Menschen und ihre letzten Wünsche bzw. Abschiedsbriefe. Rowan Coleman hat um diese Briefe eine wunderschöne Geschichte geschrieben, die mich in ihren Bann gezogen hat! Ich kann das Buch Fans von Lori Nelson Spielman oder Anna McPartlin nur ans Herz legen!

Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

Die Stadt der verschwundenen Kinder von Caragh O´Brien

Die Trilogie von Caragh O´Brien, um „die Stadt der verschwundenen Kinder“ liegt schon Jahre auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Warum ich die Bücher so lange nicht gelesen habe, kann ich heute gar nicht mehr sagen, denn der erste Teil hat mir wirklich unglaublich viel Freude gemacht. Auch wenn ich schon viele Dystopien gelesen habe, konnte mich diese erdachte Zukunft begeistern. Ich freue mich schon darauf, in den nächsten Monaten auch Teil 2 und 3 der Reihe zu verschlingen! Die Geschichte ist für Fans von „Scythe“ oder „Selection“ bestens geeignet!

Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

The Wrong Girl von Megan Goldin

Im Gegensatz zu den anderen Büchern ist „The Wrong Girl“ tatsächlich eine Neuerscheinung aus diesem Jahr. Mich konnte die Geschichte überzeugen, weil sie spannend und außergewöhnlich war – keine 0815 Ermittlungsarbeit, wie man es in vielen Thrillern normalerweise erlebt. Die Geschichte ist voller Lügen, Intrigen und Verwirrungsspielchen für den Leser. Wer beispielsweise „Die Gerechte“ gerne gelesen hat, wird auch an diesem Buch seine Freude haben!

Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

Das Rachespiel von Arno Strobel

Das Rachespiel ist ein wirklich toll synchronisiertes Hörbuch auf Spotify. Die Bücher von Arno Strobel wollte ich schon lange mal lesen. Die Bücher „Invisible“ und „Fremd“ von Arno Strobel und Ursula Poznanski haben mir schon sehr gefallen, weshalb ich auch beide einzeln gerne lesen möchte. Die Geschichte von „Das Rachespiel“ war spannend und hatte immer wieder die eine oder andere Überraschung parat. Ich habe bis zum Schluss gespannt vor dem Lautsprecher gehangen! Die Bücher sind wirklich alles andere als langatmig. Für mich sind die Bücher von Arno Strobel beispielsweise vergleichbar mit Max Bentow.

Meine 5 liebsten Bücher aus dem ersten Quartal 2019

Lucy in the Sky von Paige Toon

Zwischendurch lese ich gerne den einen oder anderen Liebesroman – für mich perfekt zum Abschalten in stressigen Zeiten. Die Bücher von Paige Toon wurden mir vor langer Zeit genau dafür mal ans Herz gelegt. Nur blöd, dass ich mir direkt ein paar gekauft und sie doch nie gelesen habe. Mit „Lucy in the Sky“ (ich hatte das ganze Buch über einen Ohrwurm…) habe ich mich direkt an ihr erstes Buch gewagt und war begeistert! Eine locker leichte Geschichte mit Persönlichkeit, Liebe und einem unglaublich schönen Urlaubsfeeling! Einfach das perfekte Strandbuch! Das Buch kann ich beispielsweise Fans von Gemma Burgess oder Sophie Kinsella weiterempfehlen!

Diese von Bücher haben mich bisher in diesem Jahr am meisten von sich überzeugt, aber mein SuB ist groß genug, dass sich das eine oder andere Highlight sicher noch darin verbirgt. Ich freue mich schon darauf noch mehr dieser Geschichten zu entdecken – neue Bücher stehen nämlich im Moment nicht auf dem Plan. Wer nicht viel liest, darf schließlich auch nicht viel kaufen..

Kennt ihr eines der Bücher? Wenn ja, wie haben sie euch gefallen?
Was waren eure liebsten Bücher bisher in diesem Jahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.