Mein Monat

Mein Lesemonat Mai 2018 – Ein Monat voller Highlights

7. Juni 2018
Lesemonat Mai 2018

Verglichen mit dem April war der Mai lesetechnisch ein wunderbarer Monat. Gleich 2,5 Büchern haben mich total von den Socken gehauen – auch wenn ich mit einem leider noch nicht ganz durch bin. Die beiden anderen haben sich gleich mal Platz 1 und 2 meiner Jahreshighlights geschnappt. Zur Zeit bin ich mir allerdings sicher, dass Platz 1 schon im nächsten Monat an ein anderes Buch gehen wird. Hoffentlich hält das Buch meinen Erwartungen stand! Bevor ich euch aber von diesem Buch vorschwärme, erstmal zu meinem Lesemonat Mai 2018!

Insgesamt kann ich mich wirklich nicht beklagen. Einen richtigen Flopp hatte ich in diesem Monat gar nicht, auch wenn mich das eine oder andere Buch weniger begeistert hat als erwartet. An den Känguru-Chroniken kommt man als Leser und Hörbuchhörer eigentlich gar nicht vorbei und auch ich war echt gespannt auf das Buch. Ich kann verstehen, was viele an dem Buch finden. Leider entspricht das Buch aber einfach nicht ganz meinem Humor. Auch ein nettes Buch für zwischendurch war „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“. Viel wahres dran und nett geschrieben, aber auch nichts weltbewegendes. Enttäuscht bin ich etwas von „Der Präsident“ hiervon habe ich mir viel viel mehr erhofft. Allerdings habe ich mich entschlossen zu keinem der Bücher eine Rezension zu schreiben und mich dafür anderem zu widmen! Meine gelesenen Bücher findet ihr hier:


Statistik:
gelesene Bücher: 6
davon eBooks: 2
davon Hörbücher: 1
Seiten insgesamt: 2157
Seiten pro Tag: 70
Anzahl gelesener Bücher 2018: 36
Neuzugänge in 2018: 16
SuB: 195


fünf Lesezeichen

Einfach unvergesslich von Rowan Coleman
Scythe – die Hüter des Todes von Neil Shusterman

vier Lesezeichen

Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling
Am Arsch vorbei führt auch ein Weg von Alexandra Reinwart

drei Lesezeichen

Liebe oder Pflicht von Keira Cass
Der Präsident von Sam Bourne

Angefangen:
AchNacht von Sebastian Fitzek
Wenn´s einfach wär. würd´s jeder machen von Petra Hülsmann
Ich schreib dir morgen wieder von Cecelia Ahern


Mein Monatshighlight aus Mai 2018

Rezension Einfach unvergesslich Rowan Coleman


Momentanes Jahres-Ranking 2018

  1. Einfach unvergesslich von Rowan Coleman
  2. Sycthe – die Hüter des Todes von Neil Shusterman
  3. Selection von Kiera Cass
  4. Ein Bild von dir von Jojo Moyes
  5. Barfuß im Sommerregen von Angelika Schwarzhuber
  6. Blutzeuge von Tess Gerritsen
  7. Mit Hanna nach Havanna von Theresia Graw
  8. Die Achse meiner Welt von Dani Atkins
  9. Grabesstille von Tess Gerritsen
  10. Der Kruzifix-Killer von Chris Carter

Wie ihr seht, habe ich gleich zwei neue Highlights in meiner Top-Ten, bei denen ich mich eigentlich gar nicht entscheiden konnte, welches mich mehr begeistert hat. Einfach unvergesslich und Scythe sind einfach so grundverschieden und unvergleichlich, aber letztendlich hat doch der emotionale Roman das Rennen gewonnen. Bereits aus dem April mit in den Mai geschleppt habe ich die AchtNacht von Sebastian Fitzek. Ich habe immerhin ein ganzes Stück weitergelesen, aber vor den letzten 100 Seiten hat ein anderes Buch meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen – mehr dazu im nächsten Lesemonat!


Kennt ihr schon eines dieser Bücher?

Welches war euer bisheriges Highlight in 2018?

Das könnte dir auch gefallen
  1. Hallo Meiky,

    wenn man eher Highlights als Flops liest, kann man sich nicht beschweren. Manche Bücher erfreuen dann so sehr, dass man die schlechten einfach vergisst. Einfach unvergesslich werde ich mir mal vormerken.
    Bei AchtNacht scheinst du nicht so recht voranzukommen, ist es nicht so toll? Ich habe es hier auch noch liegen, konnte mich aber bisher nicht dazu durchringen es endlich zu lesen.

    Liebe Grüße und weiter so schöne Bücher im Juni wünsche ich dir,
    Barbara

    1. Hallo Barbara,

      ja, ich muss sagen, dass AchtNacht wirklich nicht so mein Buch gewesen ist. Leider!
      Aber mit „Einfach unvergesslich“ wünsche ich dir ganz viel Freude!

      Liebe Grüße
      Meiky

  2. Huhu Meiky ^^

    ich freue mich sehr, dass dir „Scythe“ auch so gut gefallen hat. Für mich waren sowohl Band 1 als auch Band 2 absolute Highlights.
    „Einfach unvergesslich“ werde ich mir mal näher ansehen, das hört sich auf jeden Fall nach einer interessanten Thematik an.
    „Die Känguru-Chroniken“ hatte ich auch schon immer mal wieder auf dem Schirm. Irgendwann muss ich da mal reinlesen, alle loben das Buch so.

    Ich wünsche dir einen mindestens ebenso erfolgreichen Lese-Juni ^^
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    1. Hallo Insi,

      ja, auf den zweiten Teil von Scythe freue ich mich jetzt schon. Mal sehen, wann es hier einziehen darf.
      Ich bin gespannt, was du zu den Känguru-Chroniken sagen wirst. Wir haben jetzt den zweiten Teil angefangen, aber so ganz überzeugt bin ich noch nicht 😀

      Liebe Grüße
      Meiky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.