Bücher

Literarischer Monatsrückblick Juni

29. Juni 2014

Diesen Monat hatte ich nicht unbedingt Glück mit meinen Büchern, daher gab es diesen Monat bis jetzt auch keine Rezensionen. Zum Ende des Monats möchte ich trotzdem einen Rückblick machen.

Den Anfang machte in Buch meiner Cousine, dass ich schon seit Monaten habe:

Literarischer Monatsrückblick Juni  Jane Clark – Schweigt still, süßer Mund:Ein Jugendthriller mit recht verrückter Geschichte. Spannung war leider nicht wirklich vorhanden. Aber es ist eben ein Buch für Jugendliche, da kann man nicht so viel Blut und Gewalt erwarten. Dem Alter angemessen war es auf jeden Fall.  3 von 5 Sterne   Kate Rhodes – Im Totengarten Ein Buch das ich auf dem Flohmarkt entdeckt hatte und vom Klappentext begeistert war. Es geht um eine Psychologin, die mit der Polizei Fälle klärt – das ist voll mein Ding! Leider wollte die Frau voll viel Geld dafür und ich war einfach zu geizig. Dabei war auch das Cover super schön und erhaben. Zu Hause hatte ich es doch bereut und dann musste es als E-Book her.. Leider war ich dann doch ganz schön enttäuscht. So richtig gelöst hat sie da gar nichts und eigentlich hatte sie da auch nichts zu suchen. Es war total unrealistisch.. Ich hatte eindeutig zu viel erwartet..

 3 von 5 Sterne  Literarischer Monatsrückblick Juni  James Bowen – Bob, der StreunerDas die Geschichte auf einer wahren Gegebenheit beruht, wusste ich dank RTL natürlich schon vorher. Beim Lesen musste ich immer wieder an Saskia & Simba denken 😉 Wirklich eine schöne Geschichte. Das Buch liest sich sehr gut und es ist echt eine schöne Geschichte! Tiere sind eben etwas ganz besonderes 🙂

 4 von 5 Sterne  Literarischer Monatsrückblick Juni   Lynn Abercrombie – Blindes GrauenEine von 5 Eroberungen vom Flohmarkt. Ich hab für 5 Bücher 4€ bezahlt. Da konnte ich einfach nicht anders 🙂 Leider war das aber diesen Monat das schlechteste Buch. Ich hab für knapp 350 Seiten 2 Wochen gebraucht. Ich konnte mich einfach nicht aufraffen weiter zu lesen.. Polizistin wird entführt und die Augen zugeklebt. So muss sie mit ihrem ehemaligen Partner in Rente einen alten Mord lösen. Ich fand, es klang ganz spannend, aber irgendwie war es das nicht. Die Geschichte war an sich kreativ, aber Spannung war auch hier nicht wirklich vorhanden. Der Schreibstil war leider auch nicht ganz mein Fall.  2,5 von 5 Sterne  Literarischer Monatsrückblick Juni  Jodi Picoult – Schuldig Das Buch hatte ich bei einem Gewinnspiel bei Ianca von Körpergefühl gewonnen. Es ist mein zweites von Jodi Picoult und ich bin von ihr begeistert! Ich liebe ihren Schreibstil. Die Geschichte war total schön, abwechslungsreich und fantasievoll.  Es handelt von einer brüchigen Familie, deren Tochter vergewaltigt wird. Nachdem der Mörder tot aufgefunden wird, ist vor allem die Familie verdächtig. Nach jedem Kapitel gab es ein paar Seiten aus einem Comic, was das Buch für mich wirklich besonders gemacht hat. Der Comic ist Bestandteil des Buches (der Vater ist Comiczeichner). Auf jeder Seite waren ein paar Buchstaben versteckt, die am Ende ein Zitat ergeben. Total tolle Idee der Autorin. Ich fand das Buch echt gut 🙂

4,5 von 5 Sterne  Leider waren doch einige Enttäuschungen dabei.. Aber immerhin habe ich wieder 5 Bücher in einem Monat geschafft 🙂 Kennt ihr eins der Bücher? Oder spricht euch eins an?

  1. Hey,
    Jodi Picoult mag ich auch total gerne, vor allem im englischen Original. Ihr Schreibstil ist sehr berührend, aber die Geschichten meistens auch recht traurig (oder ich habe bisher nur die traurigen erwischt 😉 ). Das hier kenne ich jedoch noch nicht. Werd mal in der Stadt-Bücherei danach Ausschau halten, wenn ich meine Bücher, die ich noch zuhause habe, durch habe.

  2. Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat =)
    Mich konnte es leider nicht so mitreißen wie ich es gehofft habe, aber so ist es noch schöner, dass das Buch einen neuen Besitzer hat, der diese Geschichte und den Schreibstil zu schätzen weiß. =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.