4 Lesezeichen | Roman | Thriller & Krimis

Gier – wie weit würdest du gehen von Marc Elsberg | Rezension | Werbung

25. April 2019
Gier - wie weit würdest du gehen von Marc Elsberg | Rezension | Werbung

Auf neue Geschichten aus der Feder von Marc Elsberg freue ich mich immer ganz besonders. Thematisch sind seine Bücher einfach einzigartig. Nach „Zero“, „Blackout“ und „Helix“ kam im Februar mit „Gier“ eine neue spannende Geschichte des Autors. Auch in „Gier“ behandelt Marc Elsberg wieder brandaktuelle Themen: Sparpakete, den Hunger der Weltbevölkerung und Massenarbeitslosigkeit sowie deren Folgen. Das Ganze wird vom Autor in eine Geschichte verpackt, die von einer spannenden Verfolgungsjagd getrieben wird.

Gier - wie weit würdest du gehen von Marc Elsberg | Rezension | Werbung
   Verlag: Blanvalet
   Seiten: 448
   Genre: Roman
   ISBN: 978-3-7645-0632-2
   Preis: 24,00€ 
   Coverrechte liegen beim genannten Verlag

 

Die Menschen in Deutschland sind unzufrieden. Die Reichen werden immer reicher und die Normalbevölkerung kann auch mit Vollzeitjobs kaum ihr Leben finanzieren. Wohlstand für alle ist das Ziel, dem sich der Nobelpreisträger Herbert Thompson angenommen hat. Und er hat eine Methode entdeckt, die genau das schaffen soll. Auf einer großen Konferenz in Berlin will er von seiner Entdeckung berichten, doch genau einen Tag vor der Konferenz wird er mitten auf der Straße ermordet und auch seine Rede verschwindet. Jan, der Thompson zur Hilfe kommen will, gerät in das Visier der Mörder und verliert dabei fast selbst sein Leben. 

Jan gelingt die Flucht vom Tatort, doch die Mörder von Thompson und auch die Polizei sind Jan auf der Spur. Die ersten wollen einen ungeliebten Zeugen entfernen, die anderen halten Jan für den Mörder. Jan kann niemandem so richtig trauen und macht sich selbst an die Ermittlungen, um den Mord und seine Geschichte dahinter aufzudecken.  

In den Büchern von Marc Elsberg hat der Leser (oder in meinem Fall Hörer) immer wieder die Möglichkeit viel zu lernen. Ob psychologische Theorien oder die Bekämpfung des Welthungers, Marc Elsberg hat viele gut recherchierte Themen in seine neue Geschichte eingebaut. „Gier“ kann aber auch mit einer mitreißenden und spannenden Story aufwarten! Es gab zu keinem Zeitpunkt langatmige oder langweilige Stellen, dafür jagte eine Entdeckung die nächste. Mich konnte auch „Gier“ wieder sehr begeistern! Wer auf spannende und wissenschaftliche Geschichten steht, kommt hier voll auf seine Kosten! Auch wenn das Buch „nur“ ein Roman ist, kann „Gier“ in Themen Spannung auch mit guten Thrillern mithalten!

vier Lesezeichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.