Cookies | Rezepte in der Übersicht | Süßes | Weihnachten | Winter

Raffinierte Erdnuss-Cookies mit Schokolade

12. Oktober 2017
Erdnuss-Schoko-Cookies

Die Weihnachtszeit hat zwar noch nicht begonnen, aber ich finde, man kann nie früh genug anfangen neue Rezepte auszuprobieren. Da ich neulich das dringende Bedürfnis hatte Erdnussbutter zu kaufen und sie mir auf dem morgendlichen Brötchen so gar nicht geschmeckt hat, wollte ich diese jetzt verbacken. Mein erster Gedanke ging in Richtung Brownies oder Kuchen doch in Hinblick auf die Weihnachtszeit bin ich letztendlich bei Erdnuss-Cookies gelandet. Durch den zweifarbigen Teig schmecken die Kekse einfach anders und wegen ihres schwarz-weißes Äußeres und die schönen Schokostückchen machen die Kekse auch optisch etwas her! Die Mischung aus Erdnussbutter und Schoko ist für mich auf jeden Fall perfekt! Neben Keksen liebe ich auch Pralinen in der Weihnachtszeit. Ein Rezept für super leckere Eierlikörpralinen findet ihr zum beispiel hier. Auch bei den Pralinen habe ich noch einige Rezepte zusammengestellt, die ich dieses Jahr gerne ausprobieren möchte. Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der das alles aufisst, sonst kann ich wohl nach Weihnachten bald nur noch Diät-Rezepte posten 😉

Erdnuss-Cookies mit Schokolade

Zutaten für Erdnuss-Cookies mit Schokolade:

für den dunklen Teig:

  • 125 Margarine/Butter
  • 160g Zucker
  • 1 Ei
  • 200g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 50g Kakao
  • 2 El Milch

für den hellen Teig:

  • 125g Margarine/Butter
  • 100g Erdnussbutter
  • 160g Zucker
  • 1 Ei
  • 200g Mehl
  • 1 Tl backpulver

Zusätzlich:

  • 80g Zartbitter-Schokolade

Zubereitung:

Für den dunklen Teil die Margarine, Zucker und Ei schaumig rühren. Anschließend das Mehl, Backpulver, Kakaopulver und die Milch kurz untermengen. In einer zweiten Schüssel den hellen Teig herstellen. Hierzu die Margarine, Zucker, Ei und Erdnussbutter verrühren. Im Anschluss das Mehl und Backpulver unterrühren. Dann müssen beide Teige für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Schokolade in einzelne Stücke brechen und diese in größere Schokostückchen schneiden.

Nach der Kühlzeit jeweils kleine Kugeln aus beiden Teigen formen. Jeweils zwei Kugeln unterschiedlicher Farbe zusammenrollen und platt drücken. Den Cookie auf ein Backblech legen, mit Schokostückchen belegen und diese festdrücken. Die Erdnuss-Cookies bei 180°C ungefähr 12 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachmachen! 

Erdnuss Schokoladen Plätzchen

Das könnte dir auch gefallen
  1. Hey Meiky,

    man die sehen echt lecker aus – vielleicht backe ich die gleich am Wochenende nach. <3 Gerade jetzt zu einer Tasse Tee sind die kleinen Kekschen perfekt, finde ich. 🙂

    Danke für das tolle Rezept!

    Alles Liebe,
    Anna

    PS: Ich kenne es von Cookies, dass der Teig im Ofen stark auseinanderläuft, ist das bei diesen auch so?

    1. Hallo Anna,

      ja, genau! Die kleinen brauchen wirklich viel Platz auf dem Blech, wenn man keinen Riesen-Cookie möchte 😀
      Ich finde sie auch perfekt zu dem vielen Tee, den ich gerade wegtrinke! Viel Spaß beim Nachbacken! Bei uns wurde alles schon weggeknabbert 😀

      Liebe Grüße
      Meiky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.