DIY

[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke

8. Dezember 2013

Meine Schwester und ich schenken jedes Jahr selbstgemachte Dinge zu Weihnachten. Meistens übernehme ich den Part des Backens, so wie im letzten Jahr, das Pralinenherstellen. Meine Schwester ist für die künstlerischen Dinge zuständig. Dieses Jahr allerdings, wollte meine Schwester unbedingt Stollen backen und ich musste mir etwas anderes ausdenken. Ursprünglich wollte ich Duftkerzen machen, aber hatte keine Lust mir Förmchen zu kaufen und ewig auf eine Kerze warten müssen, schien mir auch langwierig und vor allem langweilig. Also musste etwas anderes her.. Das hier ist nun das Ergebnis:

[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke

Da wir eine recht große Familie sind, sah das Ganze etwas aus wie in einer Massenproduktion 🙂Zutaten, die ihr für solche Kerzen braucht:

  • Wachs, z.B. aus alten Kerzen
  • Duftöl
  • Teegläser oder Tassen
  • Dochte
  • Wachsmaler in den gewünschten Farben
  • Dekoartikel, wie Zimstangen oder getrocknete Orangenscheiben
  • Behälter zum Wachsschmelzen
  • Kokosfett
  • Holzstäbchen zum Umrühren

[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
Als erstes musste natürlich der Wachs der alten Kerze vom Docht gelöst und zerkleinert werden. Je kleiner ihr die Kerze macht, desto schneller schmilz der Wachs hinterher. Die kleinen Wachsteile werden dann in eine alte Plastikschüssel oder Konservendose gepackt und zum Schmelzen gebracht. Das kann in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad im Topf geschehen. ACHTUNG! Die Konservendose ist für die Mikrowelle natürlich nicht geeignet! Zum schmelzenden Wachs wird noch etwas Kokosfett und ein bis zwei Wachsmaler in der gewünschten Farbe des Getränks, bzw. der Kerze, gegeben. Ich habe mir aus der Unimensa ein paar Kaffee-Umrühr-Stäbchen mitgenommen, um den Wachs zwischendurch etwas verrühren zu können. Meine Löffel waren mir einfach zu schade..
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke

Während der Wachs schmilzt, habe ich die Tassen und die Dochte vorbereitet. Damit die Dochte gerade werden, habe ich diese mit Wäscheklammern mittig platziert. Sobald der Wachs flüssig ist, wird dieser eingefüllt und trocknen gelassen.
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
Für die Kakao-Tassen habe ich noch etwas weißen Wachs geschmolzen und etwas fester werden lassen. Wenn es etwas bröselig ist, ist es als Sahne perfekt geeignet. Dann noch die Deko drauf, die man sich wünscht, in meinem Fall zerbrochene Zuckerstangen und geriebener Wachsmaler (als Schokostreusel) und fertig. Man kann natürlich auch normale Streusel nehmen!
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke

Für ein paar andere Tassen habe ich Marshmallows gemacht. Dazu habe ich weißen geschmolzenen Wachs in eine leere Margarineform gepackt und trocknen lassen. Anschließend kleine Rechtecke geschnitten und auf einem Brett die Enden weicher und runder gerieben. Das sah dann so aus:
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
Da es im Winter ja auch noch sehr viel Punsch oder Glühwein gibt, habe ich mich noch an einem anderen Getränk probiert. Hierzu habe ich den Wachs rot gefärbt und getrocknete Orangenscheiben und Zimtstangen an den Rand des Glases geklemmt. Oben ist noch etwas zerhackter weißer Wachs drauf, damit es auch etwas weihnachtlicher aussieht 🙂
[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
Und das war auch schon das ganze Hexenwerk. Ich finde sie sind wunderschön geworden und ich hoffe sehr, dass sich meine Familie darüber freuen wird 🙂 Mein Freund war schon traurig, dass man sie nicht wirklich trinken kann 🙂

[DIY] Schoki-Kerzen ~ Weihnachtsgeschenke
Natürlich müssen die Dochte noch etwas gekürzt werden, aber das könnt ihr euch sicher vorstellen 😉 Freut ihr euch über selbstgemachte Sachen an Weihnachten? Oder bastelt oder backt ihr auch selber Geschenke zu Weihnachten?

  1. oh wie klasse sehen die denn aus!! woow 🙂
    ich verschenke auch sehr gerne selbstgemachtes und muss immer wieder was neues probieren. Dieses Jahr: Rumkugeln, Marzipanlikör und ein Schokogewürz 😀
    aber von deinen Kerzen bin ich total begeistert..vielleicht mache ich die auch noch 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.