4 Lesezeichen | Bücher | Frauenliteratur

[Buch] Hundert Namen von Cecelia Ahern

26. April 2014

Ein älterer meiner Flohmarktfunde hatte das Glück endlich mal gelesen zu werden! Im Moment stapeln sich immer mehr Bücher in meinem Regal und ich komme kaum noch nach 🙂

Autorin: Cecelia Ahern
Titel: Hundert Namen
Erscheinungsjahr: 2012
Seitenzahl: 395

[Buch] Hundert Namen von Cecelia Ahern

Klappentext:

Eine geheimnisvolle Namensliste ist alles, was sie hat. Die Liste ist ein Vermächtnis. Und ihre einzige Chance … Die junge Journalistin Kitty Logan ist am Tiefpunkt: Durch einen schweren professionellen Fehler hat sie fast das Leben eines Menschen zerstört. Und damit auch ihren eigenen Ruf, ihre Karriere und den Glauben an sich selbst. Da bittet ihre Mentorin sie, einen Artikel für sie zu übernehmen. Und auf einmal steht Kitty da mit einem Abgabetermin und einer Liste mit hundert Namen. Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß …

Rezension:

Die liebenswerte Hauptfigur Kitty Logan hat einen gravierenden Fehler begangen. Einen Fehler, den sie mehr als nur bereut. Sie wird an den Pranger gestellt und findet jeden Abend eine neue Überraschung vor ihrer Wohnung. Zusätzlich scheint sie ihr Arbeitgeber nicht weiter beschäftigen zu können, nachdem ihre Freundin und Chefin Constance an Krebs stirbt. Doch diese gibt Kitty einen letzten Auftrag, der ihren Job retten soll. Doch Constance stirbt, bevor sie Kitty sagen kann, von was  der Artikel handeln sollte. Alles was Kitty hat, ist eine Liste mit hundert Namen, die zu einer Geschichte passen sollen. Bei dem Versuch herauszufinden, was all diese Menschen verbindet, lernt Kitty nicht nur viele neue Menschen und Geschichten kennen, sondern bringt auch ihr eignes Leben wieder auf den rechten Weg.

Dies war mein erstes Buch von Cecelia Ahern, auch wenn ich schon oft über ihre Bücher gestolpert bin. Die Geschichte jedoch ist wirklich zauberhaft, die Personen alle sehr sympathisch und originell. Der Schreibstil ist sehr angenehm, sodass sich sicher wieder eines ihrer Bücher in meinen Schrank verirren wird 😉

Ein bisschen nachdenklich macht dieses Buch auch: jeder Mensch hält sein Leben für nicht besonders, auch wenn andere Menschen das vielleicht ganz anders sehen! Wenn ihr nur eine Geschichte aus eurem Leben erzählen könntet, wüsste ihr was ihr erzählen würdet?

  1. Hört sich gut an 🙂 Mag die Bücher von ihr sehr gerne, weil sie immer sehr schöne Geschichten erzählt. Zwischen den ganzen Krimis, Thrillern und Fantasyromanen ist sowas immer eine nette Abwechslung,

  2. Ich finde deine Buchvorstellungen sehr schön 🙂 Danke dafür! Ich weiß nicht, welche Geschichte ich erzählen würde. Vielleicht, wie ich es trotz aller widrigen Umstände geschafft habe, zu studieren, obwohl noch nie jemand aus meiner Familie studiert hat und ich finanziell alles alleine auf die Reihe bekommen und nie aufgegeben habe. 🙂 Irgendwas motivierendes auf jeden Fall 😀
    Welche Geschichte würdest du erzählen?

  3. Ja, die Moral von der Geschichte ist natürlich aussagekräftig und schön. Die Charaktere fand ich auch sehr putzig und sypatisch (wenn auch ein klein wenig klischeehaft), allerdings hat sich der Plot teilweise zu lange auf der Stelle bewegt und die Story kam nicht voran. Dennoch ein schönes Buch mit einem rührenden Ende.
    Sie eigentlich eine meiner Lieblingsautorinnen, aber dieses gehört nicht zu ihren besten Werken, wie ich finde. Aber das ist ja auch Geschmackssache.

    Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es freut mich, dass du kommentieren möchtest. Bitte denke daran, dass deine Eingaben gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.